Innovativer Meisterbetrieb

Kälte-Klima-Wärmepumpen-Lüftung

Zubadan Wärmepumpe

Zubadan Leistungsdaten...

...mit denen Sie bei der Zubadan Wärmepumpe rechnen können

Außengerät

PUHZ-HRP

71VHA

PUHZ-HRP

100VHA

PUHZ-HRP

100YHA

PUHZ-HRP

125YHA

PUHZ-HRP

200YHA

Kälte- / Heizleistung (kW)

7,1(4,9-8,1)           

8,0 (4,5-10)

10,0(4,9-11,4)   

11,2 (4,5-14,0)

10,0(4,9-11,4)  

11,2(4,5-14,0)

12,5(5,5-14,0) 

14,0(5,0-16,0)

20,0(6,5-21,0)

23,0(5,5-24,0)

 Schalldruckpegel dB(A) 52 52 52 52 59
 Luftvolumenstrom (m³/h) 6000 6000 6000 6000 8400

 Abmessungen in mm (B/T/H

913 / 330/

1350

913 / 330 /

1350

913 / 330 /

1350

913 / 330 /

1350

913 / 330 /

1338

 Gewicht (kg) 120 120 134 134 145
 COP Luft/Luft 3,42 3,61 3,61 3,61 2,24

 COP Luft/Wasser         

A2/W35          

A7/W35          

A7/W45

 

3,24

4,40

3,24

 

 

1,02

4,26

3,24

 

3,02

4,26

3,24

 

2,70

4,22

3,24

 

2,37

3,65

2,77

 Gesamtleitungslänge (m) 75 75 75 75 75
 Max. Höhendifferenz (m) 30 30 30 30 30
 Spannungsversorgung (V, Phase, Hz) 220-240, 1,5 220-240, 1,5 380-415, 3,5 380-415, 3,5 380-415, 3,5
A2/A7 - Außentemperatur 2°C bzw. 7°C                                                            W35/W45 - Wassertemperatur 35°C bzw. 45°C

 

Vergleich Wärmepumpen Einsatzbereich bis - 25°C Außentemperatur

Zubadan-Technologie: volle Leistung bei -15 °C

Mitsubishi Electric überzeugt mit der innovativen Zubadan-Technologie, die die neuen Wärmepumpensysteme nahezu unschlagbar macht. Denn keine andere Luft-/Wasser-Wärmepumpe überzeugt mit dieser hohen Wirtschaftlichkeit auch an kalten Winter tagen. Selbst bei tiefsten Minusgraden, d. h. bis minus 15 °C ist eine monovalente Auslegung möglich. Je nach Auslegung kann auf den Einsatz eines Elektroheizstabes verzichtet werden.

Der erweiterte Einsatzbereich bis minus 25 °C sowie das beschleunigte Abtauverhalten sorgen für eine besonders hohe Betriebssicherheit und Leistung. So wurde im Vergleich zu herkömmlichen Luft-/Wasser- Wärmepumpen die Dauer des Abtauvorgangs um 50% reduziert und die Betriebszeit zwischen den Abtauvorgängen auf bis zu 180 Minuten verlängert.

Vorlauftemperatur bis 60 °C

Durch die hohen Vorlauftemperaturen bis 60 °C sind die Wärmepumpen auch zur Trinkwassererwärmung ideal. Und dies ganz ohne teures Nachheizen mit einem Elektroheizstab.

Wählbarer Flüstermodus

Die Kompakt-Wärmepumpen Typ PUHZ-W und PUHZ-HW verfügen über einen wählbaren Flüstermodus, der flexibel eingestellt werden kann. So kann der maximale Schalldruckpegel an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden, beispielsweise kann in eng bebauten geräuschsensiblen Wohngebieten das Betriebsgeräusch um bis zu 10 dB(A) gesenkt werden.

Insbesondere für den Nachtbetrieb ist die Einstellung eines niedrigen Schalldruckpegels sinnvoll, er kann aber auch für den Dauerbetrieb flexibel eingestellt werden. Wichtig hierbei: Im Flüstermodus reduziert sich die Heizleistung, was bei der Auslegung berücksichtigt werden muss.

Der Einzigartige Zubadan Kältekreislauf mit Flash Injektion

Der einzigartige Zubadan Kältekreislauf

Der Zubadan-Kältekreislauf mit HIC-Unterkühler und Flash-Injection-Verdichter kann den Kältemittel-Massenstrom auch bei tiefen Außentemperaturen stabil halten. Zu hohe Heißgastemperaturen werden ebenfalls vermieden. Das garantiert hohe Heiz-leistungen über den ganzen Einsatzbereich.

 

Vorsicht vor teurer Überdimensionierung!

Vergleichen Sie nicht Äpfel mit Birnen. Herkömmliche Inverter- Wärmepumpen benötigen zur 100%igen Abdeckung der Heizlast einen Elektroheizstab, welcher bei -15C die vollständige Wärmeleistung übernimmt.

Die Zubadan Technologie hingegen deckt selbst bei -15C 100% der Heizlast ohne Elektroheizstab. Häufig werden andere Wärmepumpen überdimensioniert, um 100% Heizleistung zu garantieren.

Dies führt zu hohen Investitions- und Betriebskosten.

Nicht vergessen!


Die regelmässige Wartung Ihrer Klimaanlage erhöht die Energieeffizienz!

R 22 Serviceverbot

Seit dem 01.01.2010 ist das Verwenden von Kältemittel R 22 als Frischware verboten und unter Strafe gestellt!....

Seit dem 01.01.2015 darf nun auch kein Recyceltes Kältemittel in R 22 Anlagen eingefüllt werden.

Wir haben Lösungen für Sie!

Weiterlesen ...

Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen

Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen

Die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen wurde vom Gesetzgeber grundlegend überarbeitet und tritt zum 1. Januar 2014 in Kraft.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen