Innovativer Meisterbetrieb

Kälte-Klima-Wärmepumpen-Lüftung

R 22 Ausstieg

entgültiges R 22 Verbot zum 31.12.2014 .......keine Panik!

Sehr viel Unsicherheit und Irritation herrscht über das Thema “Serviceverbot” und Verwendungsverbot für Teilhalogenierte Kältemittel.

Druck machen hier auch einige Hersteller und Vertreiber von so genannten “drop in”-Kältemitteln (Ersatzkältemitteln) auf Betreiber und Fachbetriebe um ihre Produkte in den Markt zu bringen.

Daher nehmen wir hier Stellung zum aktuellen Thema:

1. Verboten sind ab dem 01.01.2010:
Alle teilhalogenierten Fluorchlorkohlenwasserstoffe H-FCKW, wie z.B. R22, R123, R141b (bereits 1991 beschlossen)!

Der Weiterbetrieb von Kälteanlagen mit R 22 als Kältemittel oder einem Kältemittel welches R22 enthält ist grundsätzlich möglich und auch Gesetzeskonform solange Dichtheitsprüfungen erfolgen, kein Defekt auftritt ound solange kein Nachfüllen erforderlich ist!

Ein Umrüsten bei bestehenden, dichten und nicht reparaturbedürftigen Anlagen ist nicht erforderlich!

Wer behauptet eine Umrüstung ist in jedem Falle erforderlich, ist nicht richtig informiert!

Unser Tipp: Setzen Sie keine Kältemittel wie R-422D, R-422A, R-417A und R-427A ein!

Weiterlesen: R 22 Ausstieg

Nicht vergessen!


Die regelmässige Wartung Ihrer Klimaanlage erhöht die Energieeffizienz!

Dichtheitsprüfung EU

Die EU-Verordnungen 1005/2009 (FCKW, H-FCKW) sowie 517/2014 (FKW, H-FKW) verfügen eine jährliche Dokumentation einer Dichtheitsprüfung an stationären Kälte- und Klimaanlagen ab 3 kg oder einem CO2 Äquivalent ab 5 T Kältemittelinhalt.

Weiterlesen ...

Zertifizierung

Personal- und Betriebszertifizierung für Arbeiten an Kälte- und Klimaanlagen und Wärmepumpen EU Verordnung 303/2008.

Weiterlesen ...