Innovativer Meisterbetrieb

Kälte-Klima-Wärmepumpen-Lüftung

SCOP bedeutet Coeffizient of Performance

Der SCOP ist ein Maßstab für die Wirtschaftlichkeit der Kälteanlage oder auch einer Wärmepumpe

Berechnet. bzw. Angegeben wird dieser Wert wie der SEER unter bestimmten Rahmenbedingungen Temperatur, Feuchte, Luftdruck).

Bisher wurden Klimageräte mit dem EER und dem COP bewertet.

Der EER bewertete die Effizienz im Kühlbetrieb. Der COP definiert die Wirtschaftlichkeit im Heizbetrieb. Bislang waren diese Werte ausschließlich auf einen einzigen Betriebspunkt angegeben. Das führt dazu, dass Hersteller teilweise ihre Geräte ausschließlich genau auf diesen Betriebspunkt hin optimierten und so von der Gesamtleistung des Produktes her in eine Effizienzklasse gelangen konnten, die durch die technische Ausstattung des Klimagerätes möglicherweise nicht gerechtfertigt ist.

SEER und SCOP schliessen diese Lücke, das „S“ in SCOP steht für "Seasonal" und bedeutet, dass mehrere tatsächliche und realistische Messpunkte definiert sind, die in die Einstufung der Energieeffizienzklasse einfließen.

Für den Kühlbetrieb liegen die Messpunkte bei 20 °C, 25 °C, 30 °C und 35 °C Außentemperatur. Für den Kühlbetrieb wurden dabei die Klimadaten aus Straßburg stellvertretend für ganz Europa angenommen. Entsprechend der Temperaturverläufe in Straßburg wurden die einzelnen Messpunkte unterschiedlich gewichtet. So hat der Teillastbetrieb eines Klimagerätes, der mehr als 90 % der Betriebszeit abbildet, nun eine entsprechend große Gewichtung in der Einstufung der Effizienzklasse bekommen.

Für den Heizbetrieb konnte kein europaweit gültiges Temperaturprofil erstellt werden. Deswegen wurden hier drei Klimazonen in Europa definiert – Nord-, Mittel- und Südeuropa –, für die unterschiedliche Lastprofile definiert wurden. Die Messpunkte liegen einheitlich bei 12 °C, 7 °C, 2 °C und -7 °C Außentemperatur.

Nicht vergessen!


Die regelmässige Wartung Ihrer Klimaanlage erhöht die Energieeffizienz!

Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen

Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen

Die Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen wurde vom Gesetzgeber grundlegend überarbeitet und tritt zum 1. Januar 2014 in Kraft.

Weiterlesen ...

Energetische Inspektion nach § 12 EnEV

Energetische Inspektion nach EnEV § 12 an

Klima- und Lüftungsanlagen

Seit 2007 ist an allen Klimaanlagen ab 12 kW Kälteleistung alle 10 Jahre eine energetischen Inspektion durchzuführen.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen