Innovativer Meisterbetrieb

Kälte-Klima-Wärmepumpen-Lüftung

Personal- und Betriebszertifizierung für Arbeiten an Kälte- und Klimaanlagen und Wärmepumpen EU Verordnung 303/2008.

Vor dem Hintergrund der umweltrelevanten, technischen und insbesondere der sicherheitstechnischen Aspekte, muss gemäß EU Verordnung 303/2008 garantiert werden, dass die Installation, Wartung, Dichtheitsprüfung und sonstige Überprüfungen der technischen Anlagen gemäß EU – Verordnungen 2037/2000 und 842/2006 ausschließlich in der Hand von zertifizieren Fachbetrieben und sachkundigen, zertifizierten Personal liegt.

Die Anforderungen der einzusetzenden sachkundigen Personen zur Dichtheitsprüfung sowie Installation, Wartung und Instandhaltung sind solche, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung profunde Kenntnisse auf dem Gebiet der Kältetechnik haben und über ein Zertifikat verfügen.

Sie müssen die einschlägigen staatlichen Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und die allgemein anerkannten Regeln der Technik sicher anwenden können, damit der arbeitssichere Zustand von Kälte- Klima- und Wärmepumpenanlagen umfassend beurteilt werden kann.

Wichtig dabei ist, dass es nicht ausreicht, dass der Betrieb oder jemand im Betrieb entsprechend zertifiziert ist sondern alle Personen die aktuell an der Anlagen Tätigkeiten ausführen, persönlich uneingeschränkt für die jeweilige Tätigkeit zertifiziert sein müssen !

Beispielsweise ist auch der Einbau oder die Vormontage einer Klima- oder Wärmepumpenanlage durch nicht zertifiziertes Personal damit verboten und unter Strafe gestellt (bis zu € 50.000,00 je Anlage) . Im Zweifel muss sowohl der Betreiber wie auch der Betrieb und die Person, die Arbeiten ausführt, obwohl sie nicht über das entsprechende Zertifikat verfügt mit einem Bußgeld rechnen. Selbst ein Kälteanlagenbauer- (Mechatroniker für Kältetechnik) Geselle- oder Meister, der das Zertifikat nicht hat macht sich hier definitiv strafbar!

In meiner Täglichen Praxis höre ich des öfteren, dass es keine Kontrollen gäbe, man abwartet bis eine Kontrolle kommt und dann eventuell diese Unterlagen erstellt bzw. seiner Wartungspflicht nachkommt.

Diese Haltung kann zu einer Strafanzeige führen und ist meines Wissens nach aktuell bereis mit Strafen von über € 180.000,-- geahndet worden.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter 02421 978000 oder kontaktieren Sie uns bitte mit dem Kontaktformular

Ihr Wimar Wysluch

Kälte Klima Wysluch  GmbH

 

Zertifizierung

Personal- und Betriebszertifizierung für Arbeiten an Kälte- und Klimaanlagen und Wärmepumpen EU Verordnung 303/2008.

Weiterlesen ...

V. Die neue Chemikalien Klimaschutz Verordnung (2017)

IV. Neue Chemikalien Klimaschutz Verordnung 2017

Neue seit 18. Februar 2017 gültige Chemikalien-Klimaschutzverordnung:

 
Die (deutsche) Chemikalien-Klimaschutzverordnung (ChemKlimaschutzV) gilt zudem ergänzend zur europäischen F-Gase-Verordnung; dies sieht § 1 ChemKlimaschutzV vor. Weiterlesen ...